Notebook und DVD Player

In den letzten Tagen ist bei mir so einiges an Elektronikzeugs eingetroffen.
Zuerst einmal hab ich mir nach nun gut 4 Jahren ein neues Notebook gekauft. Es handelt sich um das Acer Aspire 5535-603G32MN.

Als ich alles installiert bzw. deinstalliert und nun einige Tage damit gearbeit hatte, stellte ich fest: Vista sucks !
Ich entschied mich für einen Radikalschnitt und Windows XP Professional aufzusetzen (welches ich vorher in meinem alten Notebook auch schon hatte). Das Problem bestand darin, dass auf der Acer Seite keinerlei Treiber für XP vorhanden waren. Also bediente ich die Google Suche und traf auf diese Seite. Eine schöne Aufstellung der ganzen XP Treiber. So weit so gut.

– im BIOS IDE ausgewählt
– Windows XP Prof. CD reingehauen
– Partition ausgewählt (klasse, dass Acer zwei angelegt hat) und neu nach NTFS formatiert
– Der Installationsanweisung gefolgt und XP ist installiert

ACHTUNG! Für alle die, die vielleicht dasselbe vorhaben: Der AHCI Treiber muss vor der Installation installiert werden, wenn man aber IDE benutzt, ist es auch nicht weiter schlimm

– Nun noch die Treiber installieren und fertig, jedenfalls fast…
– denn bei mir war der VGA Treiber entweder ein älterer oder völlig fehl am Platz
– nachdem ich den neuesten Treiber von ATI (Link) geladen hatte, wurde alles korrekt dargestellt

Ein kleiner Nachtrag noch: das WLAN Problem welches noch unter Vista bestand ist bei XP völlig verschwunden.



Als nächstes hab ich mir einen neuen DVD Player gekauft. Meine Wahl fiel auf den Philips DVP 3260 DVD Player.

Ich wollte einen leisen, schnellen, günstigen und wenn möglich mit einer USB Schnittstelle ausgestatteten Player haben. Und den hab ich auch bekommen. Das beste ist auch noch, dass sich dieser Codefree schalten lässt.

Letztendlich hab ich mir von meinem FPPs von Pokerstars (dazu in einem anderen Beitrag mehr) einen Amazon Gutschein geholt und diesen dann für den Player eingetauscht. Da aber noch etwas übrig war, hab ich mir noch einen USB Stick, Rohlinge und das Stephen King Buch „Wahn“ vom Gutschein besorgt. Irgendwie ein tolles Gefühl, nichts von seinem Konto abbuchen zu lassen

Meine erste Erfahrung mit den neuen Geräten: alles funktioniert bestens und ich bin völlig zufrieden. Nun kann ich wieder ein paar Jahre warten um neue Anschaffungen zu tätigen …